Dialoge

Die IGQK führt alle zwei Jahre einen nationalen Qualitäts-Dialog zu aktuellen Fragen des Kindesschutzes in Zusammenarbeit mit anderen fachlichen Partnern (z.B. Universitäten, Fachhochschulen, NGOs, Fachdiensten, Behörden etc.) in der Schweiz durch. Im Zentrum des Qualitäts-Dialogs steht die Bearbeitung eines Kindesschutzthemas von nationalem oder internationalem Interesse, das aus Perspektive verschiedener Disziplinen und Professionen beleuchtet und zur Identifikation von Qualitätslücken und Entwicklungsbedarfen herangezogen wird. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er an der Barcamp-Methodik (Unkonferenz bzw. Ad-hoc-Nicht-Konferenz) orientiert ist und Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs und Dialogs über Disziplin- und Professionsgrenzen hinweg beinhaltet.

Aktuell

2. Qualitäts-Dialog 2021

Der Qualitäts-Dialog 2021 findet am 18./19.11.2021 auf Grund der COVID-19-Pandemie rein virtuell statt und kann im Anschluss, bis 31. Dezember 2021, on demand nachgeschaut und -gehört werden. Er wird sich dem Thema «Visionen für einen Kindesschutz mit Zukunft: Impulse für Politik und Praxis» widmen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

mehr Informationen

Berichte

1. Nationaler Qualitätsdialog 2018: Kindesschutz im Dialog zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Der Qualitäts-Dialog im Kindesschutz zeigt auf, welcher Weiterentwicklungen und Reformen es im Kindesschutz in der Schweiz bedarf.

weiter lesen