Ausarbeitung von transdisziplinären Qualitäts-Standards für den Kindesschutz

Ausarbeitung von transdisziplinären Qualitäts-Standards für den Kindesschutz. Die Interessengemeinschaft für Qualität im Kindesschutz, CURAVIVA Schweiz, Kinderschutz Schweiz und UNICEF Schweiz und Liechtenstein haben im 2021 ein Projekt zur „Ausarbeitung von transdisziplinären Qualitäts-Standards für den Kindesschutz“ ausgeschrieben. Der Projektauftrag wurde an die Hochschule Luzern - Soziale Arbeit vergeben. Der Kick off konnte planmässig im Januar 2022 stattfinden.

Das von der IGQK und UNICEF Schweiz/Liechtenstein initiierte Projekt zur Ausarbeitung von transdisziplinären Qualitätsstandards für den Kindesschutz ist gut gestartet. Ziel ist es, gemeinsam geteilte Handlungsmaximen, Standards und Massstäbe zu entwickeln und eine gemeinsame Vision des Kindesschutzes zu schaffen.

Für den fragmentierten Kindesschutz erfolgt die Erarbeitung der Standards systematisch unter Berücksichtigung verschiedener Akteur*innen aus Politik, Praxis, Wissenschaft und dem Einbezug von Betroffenen. Eine breit aufgestellte Begleitgruppe hat sich konstituiert und diskutiert die Entwürfe der Qualitätsstandards fortlaufend. Wir halten Sie über die weiteren Projetphasen informiert.