Qualitätswerkstatt Basel: Sozialpädagogische Familienbegleitung im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle

Qualitätswerkstatt Basel: Sozialpädagogische Familienbegleitung im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle. Die Qualitätswerkstatt am 15. Juni 22 in Basel stellt die Frage, unter welchen Bedingungen die sozialpädagogischen Familienbegleitung ihre Wirkung am besten entfalten kann, ins Zentrum der Diskussion. Grundlage für die Diskussion mit den Fachpersonen bilden zwei Inputs aus Wissenschaft und Praxis.    

KESB Basel-Stadt, Rheinsprung 16/18, 4051 Basel

Mittwoch, 15. Juni. 2022
17.30 - 19.00 Uhr mit Apéro

Die sozialpädagogische Familienbegleitung ist für die Sicherstellung des Schutzes von Kindern in Familien ein zentrales Angebot kantonaler Kinder- und Jugendhilfesysteme. Sie kommt entweder auf vereinbarter Basis zum Einsatz oder wird von Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden angeordnet, um Gefährdungen des Wohls von Kindern abzumildern und Fremdplatzierungen zu vermeiden. Für die Fachpersonen, welche in den Familien aufsuchend tätig sind, ist es oft nicht leicht, die mit der Leistungserbringung verbundenen Kontroll- und Hilfeaufgaben zu balancieren, insbesondere, wenn gegenüber den Eltern und Kindern nicht hinreichend geklärt ist, was Auftrag und Ziel des Angebots ist.

In der Qualitäts-Werkstatt wollen wir uns darum, damit auseinandersetzen, in welchen Konstellationen die sozialpädagogische Familienbegleitung zum Schutz von in ihrem Wohl gefährdeten Kindern eingesetzt werden kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit sie ihr Wirkungspotential möglichst vollständig entfalten kann. Sie ermöglicht einen Austausch über die Sozialpädagogische Familienbegleitung im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle und zeigt auf, was Chancen und Grenzen dieses Angebots im (zivilrechtlichen) Kindesschutz sind.

Inputgeber_innen

Marina Wetzel, MSc, Dozentin FHNW (Mitautorin des Buches „Sozialpädagogische Familienbegleitung: Ausgangsbedingungen – Praxis – Wirkungen“)

Pascale Senn, Sozialarbeiterin FH, Familienbegleitung, selbstständig bei Perspektiven GmbH

Zielgruppe

Die Qualitäts-Werkstatt adressiert Fachpersonen unterschiedlicher Professionen und Disziplinen des zivilrechtlichen, strafrechtlichen und freiwilligen Kindesschutzes mit Abklärungs-, Unterstützungs- und Entscheidungsaufgaben im Kindesschutz sowie weitere Interessierte.

Moderation: Patrick Fassbind, Helga Berchtold (IGQK)

Anmeldung

Bitte bis spätestens am 3. Juni mit dem Anmeldeformular unter: